Unterfränkische Meisterschaft

Auch der Nachwuchs des TV Gerolzhofen steht seiner Trainerin in Sachen Podestplätzen nicht nach. Bei den Unterfränkischen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen im Aschaffenburger Hallenbad fischten sie 7 Medaillen aus dem Wasser. Fleißigste „Medaillenfischerin“ war Maike Dormheim als 3-fache Unterfränkische Meisterin über die Bruststrecken (50,100 u.200m) sowie Vize über 100m Lagen im Jahrgang 2001. Bei 8 Starts ist dies eine Ausbeute von 50%. Ebenfalls eine 50%-Ausbeute schaffte Nele Pawlik als 2-fache Vizemeisterin im Jahrgang 2005, auch über die Bruststrecken (50 u.100m), bei 4 Starts. Die siebte Medaille erschwamm sich der „Hahn im Korb“ Lucca Becker. Er wurde Vizemeister über 100m Brust im Jahrgang 2000. Ebenfalls zur Manschaft gehörten Vanessa Resler und Julia Schwaab. Als Trainer und Betreuer am Beckenrand fungierten Jasmin Dornheim und Sylvia Stubenrauch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.