Abteilungsbericht 2018

Jugend 9

Die Jugend 9 bestritt die Hallenrunde mit 9 Spielerinnen und ihrer Trainerin Susanne Lück.

Von den insgesamt 14 Spielen in der Hallenrunde gewannen die Gerolzhöfer 11 Spiele und landeten am Ende der Saison auf Platz 2.

Die Feldrunde 2018 schloss die Jugend 9 mit einem guten 4. Platz ab.

 

Jugend 12

Die Jugend 12 mit ihrer Trainerin Brigitte Müller startete mit 7 Spielern in die Hallenrunde 17/18. Von insgesamt 14 Spielen gewannen die Mädels 12 Spiele und warfen 93:34 Körbe. Das reichte zu einem sehr verdienten 2.Platz. Die Jugend 9 und 12 teilen sich beim Training die Dreifachturnhalle. Dies ermöglicht einen entspannten Übergang in die nächste Altersgruppe.

Die Sommerrunde verlief ebenfalls gut für die Jugend 12 und man konnte sich einen guten mittleren Platz in der Abschlusstabelle sichern.

 

Jugend 15

Die Jugend 15 legte in der Hallenrunde 17/18 in der zweithöchsten Spielklasse der Bezirksliga einen guten Start hin und die Saison verlief super für die Mannschaft – man beendete die Saison mit nur 1. Spiel unentschieden und 1. Verlorenem Spiel.  Somit holten sich die Mädels verdient den 1. Platz und somit die Meisterschaft.

In der Feldrunde 2018 starteten die Gerolzhöfer nach vorangegangenem Aufstieg sehr souverän und sammelten viele Punkte. Am letzten Heimspieltag langte es wieder zu Platz 1 unter Trainerin Renate Gegner.

 

In der darauffolgenden Winter- und der aktuellen Sommerrunde spielen die 15er in der Landesliga und somit der höchsten Klasse.

 

Jugend 19

Die Jugend 19, mit Trainerinnen Anna Wittenberg und Tina Riedel, hatten es in der Hallenrunde sehr schwer. Da Altersbedingt die meisten Stammspieler in die Frauenklasse wechselten, wurden die Neuankömmlinge ins kalte Wasser geworfen. Spielerisch konnte die Jugend meist sehr gut mithalten, ihnen fehlte allerdings die Treffsicherheit. Daher stieg die Jugend 19 in die A-Klasse ab.

In der Feldrunde waren die Mädels wieder mit Spaß und neuem Ehrgeiz dabei, auch dank Aushilfen der Jugend 15 wurde die Klasse gehalten.

 

 

 

 

Korbballfrauen

Saisonziel der Frauen war der Klassenerhalt. Trotz aller Schwierigkeiten gaben die Spieler nie auf. Obwohl sie mit Trainer Peter Hermsdörfer hart trainierten, konnten die Damen ihr Ziel nicht erreichen und stiegen in der Hallenrunde ab.

Ein großes Plus für die Zukunft ist und war, die Einbindung der Jugend 19 ins Damentraining. Diese Option sollte weiterhin beibehalten werden, damit hier eine neue spielerische und schlagfertige Mannschaft zusammen wachsen kann.

Die Sommerrunde 2018 wurde wieder bestritten nachdem man 2017 pausierte. Die Damen konnten nach der nicht nach Plan laufenden Hallensaison endlich einen Erfolg feiern und sicherten sich die Meisterschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.